Krampfadern entfernen, Krampfadernverödung

Krampfadern

Kein schöner Anblick - Beine mit Krampfadern (Varizen)

Angeborene Venenschwäche, Venenveränderungen bzw. defekte Venenklappen verursachen neben einem unschönen Aussehen der Beine vor allem eine Minderdurchblutung der Haut durch Rückstau von sauerstoffarmem Blut. Dadurch kommt es allmählich zu bleibenden Hautschäden an den Beinen bis hin zum offenen Bein.

Sehr oft liegt eine erbliche Veranlagung vor, aber auch Schwangerschaft, langes Stehen (beruflich) , Bewegungsmangel und starkes Übergewicht sind mögliche Ursachen für die Entstehung von Krampfadern.

Um das Ausmaß des Leidens richtig zu beurteilen, müssen im Vorfeld umfangreiche Untersuchungen erfolgen.

Dazu werden bildgebende Verfahren wie Ultraschall- und Doppler-Untersuchung eingesetzt, da es verschiedene Methoden einer Krampfaderbehandlung gibt.
Das für Sie beste Behandlungsverfahren wird dabei exakt festegelegt. (Laser-OP, Stripping, Verödung)

Die Operation ist in der Regel ambulant durchführbar.

Die Komplikationsrate ist äußerst gering, kann aber wie bei jeder Operation nicht 100%ig ausgeschlossen werden.

Nach dem Eingriff sollte für 1-2 Wochen ein Kompressionsstrumpf getragen werden, eine berufliche Einschränkung ist meist nur kurze Zeit zu berücksichtigen.