Brustvergrößerung

Brustvergrößerung

Wunsch vieler Frauen - ein perfekter Busen.

Als Spiegelbild der weiblichen Attraktivität hebt ein perfekter Busen auch das Selbstwertgefühl.

Leider hat die Natur es nicht mit allen Frauen gut gemeint.
Um dem abzuhelfen ist der derzeit weltweit wohl am häufigsten durchgeführte Eingriff in der ästhetischen bzw. plastischen Chirurgie die Vergrößerung der Brust durch Einsetzen von Silikonimplantaten.

Diese Implantate sind heute mit einer stabileren Hülle gefertigt und behalten selbst bei einem Hüllenriss überwiegend ihre Form.
Es gibt sogar Hersteller, die eine lebenslange Garantie gewähren.

Nach Brustvergrößerungen konnte keine erhöhte Gefahr für Brustkrebs nachgewiesen werden. In seltenen Fällen trat eine Kapselfibrose (Verhärtung der Brust) auf.

Vor dem Eingriff muß für die Patientin eine eingehende Untersuchung und ein Informationsgespäch mit den operierenden Arzt stattfinden.

Vorab ganz kurz:

  • Eingriff bei Vollnarkose
  • Ein Klinikaufenthalt von 1 - 2 Tagen.
  • Danach für einige Wochen tragen eines Stütz-BHs.
  • Verzicht auf Sport und Solarium für ca. 4 Wochen bzw. Solarium 3 Monate.
  • Nach ca. 1/2 Jahr verblassen die Operationsnarben.